Schwierigkeiten beim Einschlafen, unruhige Nächte, häufiges oder frühes Aufwachen? Sophrologie kann Ihnen helfen, besser zu schlafen. Hier ist eine Übung zum Testen heute Abend!

Um vor dem Schlafengehen Gelassenheit zu erlangen, finden Sie hier eine einfache Übung, die von der Sophrologin Catherine Aliotta empfohlen wird.

Tatsächlich haben wir vor dem Schlafengehen keine Bilder oder Töne mehr, die uns ablenken könnten. An diesem Punkt dringen oft parasitäre Gedanken in uns ein und verhindern, dass wir einschlafen. Das hier Sophrologieübung ermöglicht es Ihnen, sich zu beruhigen und Ihre Aufmerksamkeit auf das zu konzentrieren atmen.

Im Bett liegen, die Augen geschlossen, einatmen, den Magen anschwellen lassen und gleichzeitig bis 3 oder 4 zählen.

Blockieren Sie die Atmung für einige Momente, abhängig von Ihren Fähigkeiten.

Werbung

Blasen Sie dann vorsichtig durch Ihren Mund, wie in einem Strohhalm, und zählen Sie bis 6 oder 8. Ziel: Verdoppeln Sie die Inspirationszeit nach Ablauf. 3 mal machen.

Dann achte auf sein Gesicht.

Entspannen Sie die Stirn, entspannen Sie die Augenbrauen, lockern Sie die Kiefer, lassen Sie die Zunge im Mund sitzen.

Fühlen Sie, wie sich Ihr Hals löst, Ihre Schultern entspannen, Ihre Arme entspannen, Ihre Hände lockern, Ihren Rücken auf der Matratze ruhen fühlen, Ihren Bauch entspannen, Gesäßmuskeln, Ihre Beine und Knöchel entspannen (zögern Sie nicht, zwei oder zwei zu machen drei Knöchelrotationen, um diesen Bereich des Körpers zu lösen).

Hören Sie auf, Ihren Körper in Ruhe zu fühlen, und die Spannungen verschwinden. Fühle dich schwerer und entspannter. 1 mal machen.