Wir machen uns Sorgen um unsere Gesundheit, die der Angehörigen, die Zukunft, unsere Arbeitsplätze, die Wirtschaft, die Rückkehr zum sozialen Leben … Es ist selten, jemanden zu finden, der auf die eine oder andere Weise nicht betroffen ist. andere durch das, was wir erleben.

Hier sind die 6 Tipps der Weltgesundheitsorganisation zur Verwaltung Ihrer Stress und Angst ::

1 – Kontrollieren Sie seinen Zugang zu Informationen auf der Coronavirus

Reservieren Sie hierfür bestimmte Tageszeiten. Wählen Sie beispielsweise, dass Sie tagsüber nur eine Nachrichtensendung ansehen möchten. Wählen Sie eine zuverlässige Informationsquelle, anstatt zu lesen oder zu hören, was auf Sie „fällt“, wenn die Gefahr besteht, dass Sie darauf stoßen gefälschte Nachrichten.

2 – Machen Sie soziale Netzwerke zu Ihren Verbündeten

Die soziale Medien kann viele gefälschte Nachrichten weitergeben. Aber Sie können sie verwenden, um gute Nachrichten zu übermitteln, sich mit Freunden auszutauschen und Nachrichten von Menschen zu erhalten, die weit weg sind …

3 – Sei vereint

Solidarität mit denen, die Hilfe brauchen (wie ältere Menschen), ist auch gut für die Stimmung des Helfers!

4 – Hör auf dich

Achten Sie auf Ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse. Finden Sie entspannende Aktivitäten (wie Sophrologie !) und das macht dich glücklich.

5 – Erkennen Sie die heldenhafte Arbeit von Angehörigen der Gesundheitsberufe

Anerkennung und Dankbarkeit tun denen gut, die sie geben und denen, die sie empfangen!

6 – Verbreite gute Nachrichten!

Es geht nicht darum, die Realität zu leugnen, sondern sich bewusst auf das Positive zu konzentrieren (wie wir es übrigens in der Sophrologie tun!). In mehreren Ländern ist der Höhepunkt des Epidemiepasses bereits zu verzeichnen, und die Zahl der Infizierten nimmt ab. Mehr als 80% der Patienten sind asymptomatisch oder haben sehr leichte Symptome. Und es gibt viele andere (wir haben letzte Woche darüber gesprochen)!

Und Sie, was sind Ihre Tipps für den Umgang mit Stress während der Pandemie? Sagen Sie es uns in den Kommentaren oder auf unserer Facebook-Seite!